• Foto: Sven Müller

    Foto: Sven Müller

Neuer Rektor für Hochschule Zittau/ Görlitz

Zuletzt aktualisiert:
Autor: red

Die Hochschule Zittau/ Görlitz bekommt einen neuen Rektor. Alexander Kratzsch wird sein Amt am 1. März nächsten Jahres antreten. Der Professor wurde gewählt. Ausschlaggebend waren seine Arbeit als Direktor des Instituts für Prozesstechnik, Prozessautomatisierung und Messtechnik und seine Ideen für die Zukunft der Hochschule.  Kratzsch ist 40 Jahre alt.

Zu seinen  Zielen gehört es ebenso, die Wirkung der Hochschule in und für die Region noch weiter zu intensivieren. Dazu gehören eine weitere Verbesserung des Wissens‑ und Technologietransfers, eine noch engere Zusammenarbeit mit den Unternehmen und außeruniversitären Einrichtungen in der Region, den Landkreisen und Kommunen. Ein weiteres Anliegen von ihm ist es, die Kommunikation in der Hochschule insgesamt sowie zwischen den beiden Hochschulstandorten zu verbessern. Dies möchte er vor allem durch eine noch engere Zusammenarbeit der Fakultäten beider Hochschulstandorte erreichen.

Kratzsch  schloss 2003 sein Studium der Elektrotechnik/Automatisierungstechnik an der HSZG ab. 2009 erfolgte die Promotion zum Dr.‑Ing. an der TU Bergakademie Freiberg. Im März 2011 erfolgte seine Berufung als Professor für Messtechnik/Prozessautomatisierung an die HSZG. Von Beginn an war Prof. Kratzsch sehr aktiv in der Forschung. Von 2004 bis 2011 war er als Projektmitarbeiter im Rahmen BMBF‑geförderter Projekte der HSZG oder als Leiter von Forschungsprojekten tätig. 2011 übernahm er die Leitung des Fachgebietes „Messtechnik/Prozessautomatisierung“ am Institut für Prozesstechnik, Prozessautomatisierung und Messtechnik (IPM). Von 2009 bis 2016 war er als Projektmanager am IPM und seit 2016 ist er als Direktor des IPM tätig. Seit Januar 2019 leitet er die Forschungsgruppe „Leichtbau und Energietechnik“ des FhG‑IWU, Kunststoffzentrum Oberlausitz.