• Dynamo-Neuzugang Baris Atik (Foto: (c) imago/Steffen Kuttner

Neuer Mittelfeldspieler für Dynamo

Zuletzt aktualisiert:
Autor: Sport

Dresden -

Dynamo hat den sechsten Spieler für die kommende Saison verpflichtet. Baris Atik wechselt von der TSG Hoffenheim zur SGD. Der 23-jährige unterschrieb einen Vertrag bis 2022. Der Kontrakt hat Gültigkeit für Bundesliga und 2. Liga. Über die Ablösemodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart. Der 23-jährige trainierte am Dienstagvormittag bereits das erste Mal mit der Mannschaft mit. Der Deutsch-Türke wird künftig mit der Rückennummer 28 für die SGD auflaufen.

„Mit Baris haben wir unseren Wunschspieler für das offensive Mittelfeld verpflichtet, den wir schon seit mehreren Jahren beobachten. Erstmals ist er uns aufgefallen, als er noch in der U19 bei Hoffenheim gespielt hat. Er ist ein sehr beweglicher und technisch gut ausgebildeter Spieler, der polyvalent einsetzbar ist und sich im zentralen Mittelfeld zuhause fühlt“, erklärte Dynamos InterimsSportgeschäftsführer Kristian Walter.

„Dynamo hat sich seit langem sehr um mich bemüht. Das Gefühl, gebraucht zu werden, hat mich letztlich davon überzeugt, nach Dresden zu wechseln“, erklärte Baris Atik nach seiner Vertragsunterschrift. „Mit Sascha Horvath, Lucas Röser und Patrick Ebert kenne ich bereits drei Spieler sehr gut. Das wird mir bei der schnellen Integration sicher helfen. Ich werde mich mit ganzem Herzen einbringen und alles dafür geben, dass wir erfolgreich sind und unsere Fans mit der Art und Weise, wie wir Fußballspielen, in der kommenden Saison zufrieden machen.“

Baris Atik wurde am 9. Januar 1995 in Frankenthal (Rheinland-Pfalz) geboren. Mit dem Fußballspielen begann er bereits als Vierjähriger in seiner Heimatstadt beim VT Frankenthal. Nur ein Jahr später wurde er von Waldhof Mannheim bei einem Jugendturnier entdeckt. Daraufhin wechselte Atik in die Jugendabteilung der Mannheimer und verbrachte dort die kommenden zwölf Jahre seiner Zeit als Nachwuchsspieler. Als 17-Jähriger schloss sich der Deutsch-Türke 2012 der Nachwuchsschmiede der TSG Hoffenheim an. Für die Hoffenheimer feierte der 1,70 Meter große Mittelfeldspieler unter Cheftrainer Julian Nagelsmann am 3. Dezember 2016 als 21-Jähriger sein Bundesliga-Debüt, als er beim 4:0-Heimsieg gegen den 1. FC Köln in der 60. Spielminute eingewechselt wurde. Nach zwei weiteren Einsätzen in der Bundesliga wurde er von den Kraichgauern von 2016 bis 2018 insgesamt dreimal ausgeliehen, und zwar an Sturm Graz, den 1.FC Kaiserslautern und Darmstadt 98, Atik durchlief die türkischen Junioren-Auswahlmannschaften von der U17 bis zur U19.

Audio: