Neuer Corona-Hotspot in der Oberlausitz

Zuletzt aktualisiert:

 Im Kreis Görlitz steigt die Zahl der Corona-Patienten in den Krankenhäusern weiter an. Derzeit werden 178 stationär behandelt.   29 Patienten geht es so schlecht, dass sie intensivmedizinisch betreut werden müssen. Fünf  befinden sich in einem Krankenhaus in Bautzen. Drei Intensivpatienten liegen in der Uniklinik Dresden.

Katholisches Kinderhaus in Bautzen geschlossen

Im Nachbarkreis Bautzen ist unterdessen die Zahl der Neuinfizierten um 82 angestiegen.  In Krankenhäusern werden 170 Corona-Patienten behandelt – davon 27 auf der Intensivstation. Das Katholische Kinderhaus in Bautzen wurde geschlossen. Ab Morgen wird eine Notbetreuung angeboten.

Fast 50 Fälle in Pflegeheim in Lohsa

Zu den Hotspots im Landkreis ist ein neuer hinzu gekommen: In einem Pflegeheim in Lohsa wurden 46 Bewohner und Mitarbeiter positiv auf das Covid-19-Virus getestet.   

Weitere Informationen zur Corona-Lage in der Lausitz finden Sie in unserem Corona-Ticker.