• Die neue Drehleiter, die sich auf eine Arbeitshöhe von 32 Metern ausfahren lässt, hat ein Scania Fahrgestell.

Neue Drehleiter für Kirchberger Feuerwehr

Zuletzt aktualisiert:

Die Kirchberger Feuerwehr verfügt seit kurzem über eine neue Drehleiter. Wie die Stadt mitteilte, wird sie nicht nur in Kirchberg und seinen Ortsteilen zum Einsatz kommen, sondern auch in den Nachbargemeinden wie Ebersbrunn und Wildenfels.

Das Fahrzeug samt Leiter und Rettungskorb hat 716.000 Euro gekostet. Mehr als die Hälfte konnten über Fördermittel von Landkreis und Freistaat finanziert werden. Gut 160.000 Euro hat die Stadt an Eigenmitteln aufgebracht.

Die alte Drehleiter war in 28 Jahren über 800 Mal ausgerückt. Sie wird jetzt an den Landkreis zurückgegeben, hieß es.