Neue Chefin im Polizeirevier Dresden-West

Zuletzt aktualisiert:

Im Polizeirevier Dresden-West hat jetzt eine Frau das Sagen. Polizeirätin Maria Meißner hat am Mittwoch die Führung des Reviers übernommen.

Zusammen mit den 186 Frauen und Männern ihres Reviers an der Julius-Vahlteich-Straße trägt die 36-Jährige damit die Verantwortung für die Bereiche der Dresdner Stadtbezirksämter Cotta und Pieschen, den Stadtteil Friedrichstadt sowie die Ortschaften Altfranken, Cossebaude, Gompitz, Mobschatz sowie Oberwartha. In ihrem rund 73 Quadratkilometer großen Dienstbereich leben ca. 150.000 Menschen. I

hre polizeiliche Laufbahn begann 2005 mit dem Studium zum gehobenen Polizeivollzugsdienst in Rothenburg. Dieses schloss sie 2008 erfolgreich ab und arbeite in der Folge im Streifendienst, bei der Kriminalpolizei sowie im Einsatzreferat der Polizeidirektion Dresden. Zudem leitete Maria Meißner den Kriminaldienst des Polizeireviers Freital-Dippoldiswalde. Danach war sie im Staatsministerium des Innern tätig.

Nach einem zweijährigen Studium an der Deutschen Hochschule der Polizei in Münster wurde Maria Meißner 2021 zur Polizeirätin ernannt und übernahm am 1. Oktober die Leitung des Polizeireviers Dresden-West.