Neue Broschüre stellt Leipzig auf ukrainisch vor

Zuletzt aktualisiert:

Leipzigs Historie gibt es ab sofort auch in ukrainischer Sprache zu lesen. Wie das Stadtarchiv mitgeteilt hat, wurde die Broschüre “Eine kleine Stadtgeschichte” übersetzt, um ukrainische Geflüchtete willkommen zu heißen.

Die Broschüre fasst die mehr als tausendjährige Entwicklung unserer Stadt zusammen. Hinzu gekommen ist außerdem ein kleiner Absatz, der sich der Geschichte der Partnerschaft von Leipzig mit Kiew widmet. 

Die Broschüre gibt es im Ankommenszentrum in der Gerda-Taro-Schule.