• Erik Gläser (2.v.re.) und sein starkes Team. © Redaktion

    Erik Gläser (2.v.re.) und sein starkes Team. © Redaktion

  • Zur Eröffnung führte Gläser die Gäste durch die Trainingsräume. © Redaktion

    Zur Eröffnung führte Gläser die Gäste durch die Trainingsräume. © Redaktion

Nach Großbrand - "Athleten Schmiede Zwickau" feiert Wiedereröffnung

Zuletzt aktualisiert:

Hinter Erik Gläser liegt ein aufregendes Jahr. Als am 10. September 2018 sein Sportstudio auf der Max-Pechstein-Straße in Zwickau in Flammen aufging, stand der junge Unternehmer vor den Scherben seiner Existenz. Heute, genau ein Jahr später, hat Gläser Freunde, Familie und Sponsoren zur Wiedereröffnung eingeladen.

Gemeinsam mit vielen Helfern und dank der großen Spendenbereitschaft der Zwickauer ist es Gläser gelungen, das Studio wieder aufzubauen. Es heißt jetzt "Athleten Schmiede Zwickau" und befindet sich in einer 400 qm großen Lagerhalle in der Nähe der Pestalozzischule.

Seit Anfang April wird dort schon wieder trainiert. Und die Community wächst, so Gläser. Knapp 100 Sportler kämen jetzt regelmäßig zum Training, im alten Studio waren es 50. Trainiert wird in kleinen Gruppen und immer unter Anleitung eines professionellen Trainers.

Audio:

Tina Wojnowski im Gespräch mit Erik Gläser