Nach Dachstuhlbrand in Schwarzenberg - verletzter Kamerad verlässt Klinik

Zuletzt aktualisiert:

Bei einem Dachstuhlbrand in Schwarzenberg wurde am frühen Mittwochnachmittag ein Feuerwehrmann verletzt. Bei den Löscharbeiten erlitt er einen Stromschlag. Wie uns Paul Schaarschmidt vom Kreisfeuerwehrverband Erzgebirge sagte, konnte der Kamerad das Krankenhaus inzwischen aber wieder verlassen.

Der Dachstuhl eines Mehrfamilienhauses war gegen 13:45 Uhr an der Straße Brunnengraben in Brand geraten. Alle Bewohner konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Die Kameraden mussten das Dach aufschneiden, um die Flammen zu löschen.

Gut 60 Feuerwehrmänner waren in Schwarzenberg im Einsatz. Die genaue Brandursache ist noch unklar.