• Foto: dpa

Mord an schwangere Ehefrau – Prozessauftakt am Landgericht Leipzig

Zuletzt aktualisiert:

Leipzig -

Er soll seine schwangere Frau mit vier Messerstichen getötet haben. Der Fall sorgte im Sommer vergangenen Jahres für viel Aufsehen in Leipzig. Am Donnerstag beginnt dazu der Prozess am Landgericht. Der 38-jährige Afghane muss sich wegen Mordes verantworten.

Laut Anklageschrift handelte der Mann aus Eifersucht, denn er hatte seiner Frau eine Liebesbeziehung unterstellt – zu Unrecht, wie sich später rausstellte. Vorerst sind 5 Verhandlungstage angesetzt. Ein Urteil fällt voraussichtlich in einem Monat.