• Das mutmaßliche Mörderpaar sitzt seit der Festnahme in Untersuchungshaft. (c) Redaktion/ Frank Vacik

Mögliches Opfer von mutmaßlichem Zwickauer Mörderpärchen wird obduziert

Zuletzt aktualisiert:

Zwickau -Vor fast drei Monaten hatte ein junges Paar aus Zwickau gestanden, einen Mann in Gera umgebracht zu haben. Jetzt ist offenbar das Opfer entdeckt worden. Ermittler gehen davon aus, dass es sich bei der am Freitag in der Fulda bei Bad Hersfeld geborgenen Leiche um den 45-jährigen Mann aus Gera handeln könnte.

Die beiden Zwickauer hatten ausgesagt, den Mann getötet zu haben, um an sein Auto zu kommen. Anschließend hätten sie die Leiche in Hessen in einen Fluss geworfen.

Am Montag soll der Leichnam obduziert werden, um die Identität eindeutig zu klären.