• Symbolbild (c) Jan Woitas/ dpa

Mere-Markt-Betreiber hält sich zum Eröffnungstermin bedeckt

Zuletzt aktualisiert:

Der russische Discounter Mere wird offenbar nicht vor April in Neuplanitz öffnen. Zunächst müssten die Räume im Planitz-Center umgebaut werden, sagte uns eine Mitarbeiterin vom Betreiber TS-Markt in Berlin.

Bis zu zehn Mitarbeiter soll der neue Laden haben – zusätzlich zum Filialleiter, dessen Stelle im Internet ausgeschrieben ist. Verkauft werden sollen vor allem Lebensmittel im unteren Preissegment, dazu Tierbedarf, Haushaltswaren, Drogerieartikel und Bekleidung.

Der erste Mere-Markt in Deutschland hatte Ende Januar in Leipzig eröffnet. Wegen Lieferengpässen musste er gleich in der ersten Woche vorübergehend schließen.