• (Foto: Redaktion/Franziska Meier)

    (Foto: Redaktion/Franziska Meier)

  • (Foto: Redaktion/Franziska Meier)

    (Foto: Redaktion/Franziska Meier)

  • (Foto: Redaktion/Franziska Meier)

    (Foto: Redaktion/Franziska Meier)

Mehrere Gartenlauben und Schuppen in Cotta in Flammen

Zuletzt aktualisiert:

Mehrere Gartenlauben sind in einer Kleingartenanlage an der Lübecker Straße ausgebrannt. Die Polizei vermutet, dass das Feuer gelegt wurde. Um kurz nach Mitternacht sind drei Gartenlauben beim Kleingartenverein Wohlfahrt in Flammen aufgegangen. Das Feuer habe dann auf drei weitere übergegriffen, hieß es. Wie hoch der Sachschaden ist, ist noch unklar. Verletzt wurde niemand.

Die Löscharbeiten waren die Feuerwehr wegen der Wasserversorgung kompliziert, teilte Sprecher Rainer Jonas mit: "Die Einsatzkräfte stellten fest, dass es sich um zwei Brände an unterschiedlichen Orten in der Gartensparte handelte. Es standen bereits einige Gartenhäuschen und Geräteschuppen im Vollbrand. Im Einsatzverlauf erwies sich aufgrund der Entfernungen die Löschwasserversorgung in der Gartensparte als schwierig. Mit der Unterstützung weiterer Einsatzkräfte konnten die Brände jedoch schnell gelöscht werden. Bei einigen Schuppen und Gartenlauben konnten größere Brandschäden vermieden werden, vier hingegen brannten komplett nieder. Insgesamt waren sieben Gärten betroffen. Im Einsatz waren insgesamt 34 Einsatzkräfte."

Dresdner Polizei sucht Zeugen:

Wie die Polizeite mittelte, setzten gegen 0:25 Uhr Unbekannte drei Lauben an der Fröbelstraße/Lübecker Straße in Brand. "In der Folge griff das Feuer auf drei weitere Lauben über", teilte ein Polizeisprecher mit. Demnach seien insgesamt sechs Gartenhäuschen zerstört worden.

Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Brandstiftung und fragt:

Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit der Straftat gemacht? Wer hat zur Tatzeit verdächtige Personen im Umfeld der Gartenanlage beobachtet? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.