Mehr Schutz für Hufewiese in Trachau gefordert

Zuletzt aktualisiert:
  • Foto: Symbol­bild (Archiv)

Dresden -Die Hufewiese in Trachau soll weiter geschützt werden. Die Bebau­ungs­pläne für das Grund­stück wurden im Dezember aufge­hoben. Die Grünen fordern nun eine Prüfung, ob und wie weit größere Teile der Hufewiesen unter erwei­terten Natur­schutz gestellt werden können. Derzeit ist die Hufewiese nur einmal im Jahr für das Trache­fest für Anwohner nutzbar. Stadt­rätin Kati Bisch­off­berger fordert, dass die Fläche als öffent­liche Grünfläche Bürgern dauer­haft zur Verfü­gung gestellt werden kann.