Mehr Müll als je zuvor im öffentlichen Raum 

Zuletzt aktualisiert:

In Leipzig fällt so viel Müll an wie nie zuvor. Das hat die Stadtreinigung der Leipziger Volkszeitung gesagt. Demnach hat der Betrieb allein im vergangenen Halbjahr mehr als 460 Tonnen sogenannten Unterwegsmüll beseitigt. Im Vergleich zum Jahr davor ist das ein Plus von mehr als 80 Tonnen.

Der meiste Abfall würde im Clara-Zetkin-Park und an der Sachsenbrücke anfallen. Vor allem Jugendliche würden ihren Müll dort zurücklassen. Die Stadtreinigung appelliert an die Bevölkerung, Einwegmüll zu vermeiden und Essen und Trinken in eigenen Behältern mitzubringen.