Mehr Geld in Sachsens Holz- und Kunststoffindustrie

Zuletzt aktualisiert:

Der Tarifkonflikt in der sächsischen Holz- und Kunststoff-Industrie ist beigelegt. Am Dienstagabend haben sich die IG Metall und der "Verband der Holz und Kunststoffe verarbeitenden Industrie Sachsen" auf einen neuen Tarifvertrag geeinigt, hat die Gewerkschaft am Donnerstag mitgeteilt.

Die Einkommen in der Holzindustrie werden ab Mai in zwei Schritten um insgesamt 5,5 Prozent erhöht; die Einkommen in der Schreibwarenindustrie summa summarum um 7,2 Prozent. Außerdem wird laut IG Metall eine Corona-Prämie von knapp 595 Euro gezahlt.