• Foto: Pixabay

    Foto: Pixabay

Mediziner-Ausbildung in der Lausitz ab 2023

Zuletzt aktualisiert:

In der Lausitz sollen voraussichtlich ab 2023 die ersten 100 Mediziner ausgebildet werden. Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke und Wissenschaftsministerin Münch kündigten gestern an, dass noch in diesem Monat Eckpunkte für den Aufbau einer staatlichen medizinischen Hochschule in der Region vorliegen werden. Bis Ende 2020 soll  ein Konzept für die «Modellregion Gesundheit Lausitz» stehen.  

Ausbildungsstätte wird das Cottbuser Thiem-Klinikum sein. Geplant ist der Ausbau zu einem Uniklinikum und digitalen Forschungskrankenhaus. Dafür soll ein „Masterplan“ erarbeitet werden. Sachsen unterstützt das Projekt, um die medizinische Versorgung in der gesamten Lausitz zu stärken und Ausbildungs- und Arbeitsmöglichkeiten für junge Mediziner zu gewährleisten. Darunter sollen Görlitz und Weißwasser sein.