• Foto: Tino Plunert

    Foto: Tino Plunert

Mazda auf A4 ausgebrannt - Fahrer hatte Glück

Zuletzt aktualisiert:

Ein brennendes Auto hat am Dienstmorgen auf der A4 bei Dresden für Probleme gesorgt. Gegen 06:15 Uhr war der Fahrer eines Mazda in Richtung Görlitz unterwegs. Als er zwischen den Anschlussstellen Dresden-Neustadt und Wilder Mann Qualm im Motorraum bemerkte.

Er konnte den PKW noch auf den Standstreifen fahren und sich in Sicherheit bringen. Die Feuerwehr löschte den Wagen. Während der Löscharbeiten wurde der Verkehr auf zwei Spuren an der Unfallstelle vorbeigeführt, kam es zu Stauerscheinungen auf der A4. Die Straßenmeisterei muss nun die Fahrbahn auf Schäden prüfen. Am Mazda entstand Totalschaden.