• "Frisch und gesund einkaufen!“ – Plakatvorstellung auf dem Wochenmarkt am Schillerplatz mit Madeleine Megyesi-Lukaß, Leiterin Wochenmärkte bei der Deutschen Marktgilde, und Dr. Robert Franke, Leiter des Amtes für Wirtschaftsförderung und zuständig für die Kommunalen Märkte.

"Maximal lokal" - Dresden wirbt für Wochenmärkte

Zuletzt aktualisiert:

Dresden macht sich stark für die lokale Wirtschaft und wirbt ab Dienstag für die Wochenmärkte. Mit rund 260 City-Light-Plakaten und im Internet wird die Werbetrommel für die breite Palette frischer und handgemachter regionaler Waren und Produkte gerührt.

Dr. Robert Franke, Amtsleiter der Wirtschaftsförderung preist die Vorzüge der Wochenmärkte: „Frische Lebensmittel. Eine breite Palette regionaler Waren und Produkte. Und dazu Händler, die mit Leidenschaft und Herzblut persönlich ihre Kundschaft bedienen“.  Madeleine Megyesi-Lukaß von der Deutschen Marktgilde, verantwortlich für die Organisation und Durchführung, ergänzt: „Ein Besuch der Dresdner Wochenmärkte ist mehr als nur Einkaufen: Hier genießt man lebendige Atmosphäre und erlebt die bunte Vielfalt regionaler Erzeugnisse sowie die Produkte kleiner Manufakturen.“

Aktuell bietet Dresden elf Wochenmärkte im gesamten Stadtgebiet an, dazu gehören unter anderem die Märkte auf der Lingnerallee, am Münchner Platz oder am Alaunplatz. Ab 14. April 2021 kommt ein weiterer Markt am neugestalteten Bönischplatz dazu. Damit hat auch die Johannstadt jeden Mittwoch ihren eigenen Wochenmarkt.