Syrer verletzt nach Auseinandersetzung mit Afghanen

Zuletzt aktualisiert:

Junge Syrer und Afghanen waren am Samstagabend in Chemnitz in eine blutige Auseinandersetzung verwickelt. Es gab mehrere Verletzte unter den Syrern, darunter einen Messerstich. Der Streit begann am Stadthallenpark. Dann flüchteten die Syrer zum Dresdner Platz, wo die Afghanen erneut angriffen. Die Polizei nahm zwei tatverdächtige Afghanen im Alter von 16 und 20 Jahren vorläufig fest. Auf Weisung der Staatsanwaltschaft wurden beide wieder aus der Dienststelle entlassen. Es wird weiter ermittelt.