Lok Leipzig mit torlosem Remis gegen Jena

Zuletzt aktualisiert:
Autor: sport

Lokomotive Leipzig hat am Samstagnachmittag einen Punkt im Heimspiel gegen Carl Zeiss Jena geholt. Beide Mannschaften trennten sich mit einem torlosen Remis vor insgesamt rund 3.000 Zuschauern im Bruno-Plache-Stadion. In der Tabelle ist Lok mit vier Punkten auf Rang neun.

Beim Traditionsduell Lok gegen Jena fehlten oftmals auf beiden Seiten über weite Strecken die Mittel, um offensiv gefährlich zu werden. In der ersten Halbzeit hatte lediglich Stürmer Tom Nattermann (38.) per Kopf die Chance auf den Führungstreffer, doch der Jenaer-Keeper Müller vereiltete den Gegentreffer mit einer Glanztat. Auch nach dem Seitenwechsel waren beide Teams nicht zwingend, trotzdem hatte Kapitän Sascha Pfeffer (90.) den Sieg auf dem Fuß - vergab aber das 1:0.

Weiter gehts für Lok nächste Woche Sonntag. Dann ist das Team von Trainer Almedin Civa beim VfB Auerbach zu Gast.