• Foto: Pixabay

    Foto: Pixabay

Lkw-Fahrer im Drogenrausch auf A 15

Zuletzt aktualisiert:

Ein unter Drogen stehender Lkw-Fahrer hat vergangene Nacht  auf der A 15 in Cottbus einen Schaden von mindestens 50.000 Euro verursacht. Er krachte gegen eine Schutzplanke und beschädigte 25 Elemente der Begrenzung. Der Sattelzug drohte anschließend umzukippen.

Während der Bergung musste eine über die Unfallstelle führende Hochspannungsleitung abgeschaltet werden. Erst am Morgen um 8 Uhr konnte die Fahrbahn wieder freigegeben werden. Der Unfallverursacher hatte Amphetamine genommen, ergab ein Schnelltest.

Gegen den 21-jährigen Polen wurde ein Strafverfahren eingeleitet.