• Archiv-Foto: dpa

Leipzig: Pizza bestellt, Geld gewaschen - Polizei bittet um Hinweise

Zuletzt aktualisiert:

Leipzig -Ein Unbekannter hat mit der so genannten Pizza-Masche sein Falsch­geld gewaschen. Am Mittwoch hatte der Mann dreimal bei verschie­denen Liefer­diensten Essen in die Konrad­straße in Volkmars­dorf bestellt.

Sein Name befand sich nicht am Klingel­schild, er holte die Pizza immer persön­lich vor der Haustür ab, bezahlte mit einem gefälschten 50-Euro-Schein und verschwand mit dem Wechsel­geld.Der Betrug fiel den Boten erst später auf. Die Polizei bittet um Hinweise.

Anhand der Beschrei­bungen durch die Zeugen, kann angenommen werden, dass es sich in allen drei Fällen um ein und denselben Täter handelte. Er kann wie folgt beschrieben werden:

- etwa 20 Jahre alt

- ca. 1,70 m groß

- schlanke, normale Gestalt

- brauner Hautt­eint

- gepflegter, heller Drei-Tage-Bart

- insge­samt ein gepflegtes Erschei­nungs­bild

- sprach sehr gutes Deutsch mit Akzent

- trug eine dunkle, womög­lich schwarze Leder­jacke

- und ein dunkles Basecap.

Hinweis­geber werden gebeten, sich bei der Kripo, Dimitroff­straße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666, zu melden.