• Foto: Redaktion

    Foto: Redaktion

Legale Graffiti-Flächen sorgen für Rückgang von illegalen Schmierereien in Leipzig

Zuletzt aktualisiert:

In Leipzig gibt es inzwischen vier Wände, an denen legal Graffitis gesprüht werden dürfen. Wie uns Sascha Kittel von der städtischen Koordinierungsstelle Graffiti gesagt hat, sorgen die Wände mit dem Namen „Wall of Fame“ dafür, dass es weniger illegale Schmierereien gibt. Deshalb wird das Konzept weiter vorangetrieben.

Im kommenden Jahr soll eine weitere Graffiti-Wand in Engelsdorf geschaffen werden. Die vier bisherigen Graffitiwände stehen an der Antonienbrücke zwischen Plagwitz und Grünau, am Werk 2 in Connewitz sowie am Heizhaus Grünau. Dort können sich die Graffiti-Künstler ganz legal verewigen.