• © Redaktion

Leerstand im Tietz hat bald ein Ende

Zuletzt aktualisiert:

Die Erdgeschosszone im Kulturhaus Tietz ist seit langem verwaist und wirkt wenig einladend - doch bald zieht dort wieder Leben ein. Nach mehreren fehlgeschlagenen Versuchen hat sich jetzt die Stadt selbst der Fläche angenommen.

Nach Angaben aus dem Rathaus soll in dem Bereich das Kulturhauptstadt-Büro seinen Platz finden, das derzeit noch am Rosenhof sitzt. Auch einen Info-Tresen soll es wieder geben. Daneben sind wechselnde Ausstellungen und Präsentationen geplant, zum Beispiel zur Stadtentwicklung.