Lausitzer Student entwickelt App für Sehbehinderte

Zuletzt aktualisiert:

Ein Medizininformatik-Student der BTU Cottbus-Senftenberg hat eine App für Sehbehinderte entwickelt. Sie soll helfen bei der Orientierung im Alltag. Die sogenannte „BlindNav“ informiert in  Sekunden-Intervallen, wie weit es noch bis zum gewählten Ziel ist und in welcher Richtung es sich befindet.

„Bushaltestelle in 650 Metern auf 11 Uhr“ – so die Ansage. Die App kann noch mehr. Sie gibt Hinweise z.B. zu  Behörden, Einkaufsmärkten oder Restaurants in der näheren Umgebung. Der Nutzer kann bestimmte Filter einstellen. Medizininformatik-Student Johannes Höna hat de App gemeinsam mit dem blinden Diplominformatiker Marco Retzlaff weiter entwickelt.

Die komplette Meldung finden Sie hier: https://www.b-tu.de/news/artikel/18968-studentisches-projekt-sorgt-fuer-mobilitaet-trotz-sehbehinderung