Lausitzer Füchse verlieren in Bad Nauheim

Zuletzt aktualisiert:
Autor: sport

Die Lausitzer Füchse haben am Sonntagabend die erste Niederlage in der neuen DEL2 Saison hinnehmen müssen. Die Füchse unterlagen in einer turbulenten Partie beim EC Nauheim mit 4:5 (2:1; 1:3; 1:1). In der Tabelle stehen mit zwei Zählern nach zwei Spielen auf Rang neun.

Die Füchse erwischten den besseren Start ins Spiel und gingen direkt nach zweieinhalb Minuten durch Clarke Breitkreuz in Führung. Drei Minuten vor Ende des ersten Drittels kamen die Gastgeber zwar zum zwischenzeitlichen Ausgleich, doch Weißwasser konnte nur wenige Sekunden später direkt zurückschlagen. 

Im zweiten Spielabschnitt wurde es dann deutlich torreicher und dafür sorgte vor allem der EC Bad Nauheim. Die Gastgeber trafen innerhalb von nur vier Minuten gleich dreimal und drehten die Partie in ein 4:2. Den Schlusspunkt im zweiten Drittel setzten aber wieder die Füchse, die durch Peter Quenneville den 3:4 Anschlusstreffer erzielten. Im Schlussdrittel gelang den Lausitzern dann fünf Minuten vor Schluss sogar noch der Ausgleich durch Clarke Breitkreuz. Doch auch darauf hatte Bad Nauheim nochmal eine Antwort parat und kam eineinhalb Minuten vor dem Ende zum 4:5 aus Sicht der Füchse. 

Weiter gehts für die Lausitzer am Freitagabend mit dem Heimspiel gegen die Tölzer Löwen.