• Foto: Redaktion

    Foto: Redaktion

LKA ermittelt gegen mutmaßlichen Chemnitzer Neonazi

Zuletzt aktualisiert:

Das Landeskriminalamt hat am Mittwochvormittag in Chemnitz die Wohnung eines rechtsextremen Waffennarrs durchsucht. Wie eine Sprecherin sagte, waren im Internet Fotos des 21-jährigen Chemnitzers aufgetaucht, auf denen er mit verschiedenen Waffen zu sehen ist. Auf einem der Bilder trug er außerdem eine Uniform der verbotenen Hitlerjugend.

Bei der Wohnungsdurchsuchung wurden mehrere Beweismittel, darunter auch eine Gasdruckpistole sichergestellt. Eine Erlaubnis dafür hat der Mann nicht. Auch die Wohnung seiner Freundin in Plauen wurde durchsucht, hieß es. Die Ermittlungen dauern an.