Länderbahn streicht Fahrten in der Oberlausitz

Zuletzt aktualisiert:

Corona bestimmt den Fahrplan bei der Länderbahn. Durch Krankheit und Quarantäne sieht sich das Unternehmen gezwungen, seinen Fahrplan in der Oberlausitz auszudünnen. 

Die Verstärkerzüge auf der Linie Görlitz-Bischofswerda fallen weg. Damit fährt der Trilex nur noch im Ein-Stunden-Takt. Einige wenige Fahrten wurden auch  auf dem stark frequentierten Abschnitt Bischofswerda-Dresden gestrichen. Zwischen Zittau und Bischofswerda fahren alle Züge, wenige enden vorzeitig in Bischofswerda.

Der ausgedünnte Fahrplan gilt zunächst bis zum 11. Dezember.