• (c) Inter­scope

Lady Gaga - "Joanne"

Zuletzt aktualisiert:

Dass sie mehr kann als nur Popmusik mit einem aktuellen Dance­touch, das hat Lady Gaga zuletzt gemeinsam mit Jazzle­gende Tony Bennet gezeigt. Nach dem Ausflug in die Jazzwelt legt die Popdiva jetzt ihr viertes reguläres Album vor. Der Nachfolger von „Artpop“ aus dem Jahre 2013 heißt „Joanne“. Dafür hat Lady Gaga ihr ganzes Image umgeworfen und sich neu erfunden, als eine Mischung aus Mädchen vom Land und Rocker­braut, sozusagen als „All American Girl“. Auch musika­lisch sind Country­ein­flüsse spürbar, schwingen die 50er Jahre, die Rock'n'Roll-Ära mit, es gibt aber auch die typische Gaga aus der Zeit ihrer größten Erfolge zwischen 2008 und 2011 zu hören.

Dass das Album „Joanne“ heißt, ist kein Zufall. Das ist der Name der Schwester ihres Vaters, die im Alter von nur 19 Jahren an der Autoim­mun­krank­heit Lupus verstarb. An dieser Krank­heit leidet auch Lady Gaga.