Kunst und Kultur in und um Dresden am Wochenende

Zuletzt aktualisiert:

In und um Dresden ist am Wochenende wieder einiges los.

Am Freitag ist der Palais Sommer im Park am Japanischen Palais gestartet. Neben den traditionellen Formaten wie Yoga, Konzerten und Filmabenden, soll es viele neue Veranstaltungen geben, darunter ein Jugend Camp, Erwachsenen Workshops und erstmals eine Sächsische Kunst Ausstellung Malerei. Außerdem wartet der Palais Sommer mit einem neuen zusätzlichen Veranstaltungsort auf: jeden Samstag und Sonntag gibt es jeweils früh und abends zwei Yogasessions auf der Cockerwiese am Hygiene-Museum. Das eintrittsfreie Festival geht bis Mitte August.

Außerdem heißt es am Samstag in Pirnas Altstadtgassen wieder Bühne frei für die Kultur. Im Rahmen des Aktionssommers #pirnaerleben zeigen regionale Künstler und Artisten von 14 Uhr bis 18 Uhr ihr Können auf verschiedensten Kulturinseln, beispielsweise auf der Schössergasse, Dohnaische Straße oder auf dem Marktplatz. Mit dabei sind die Radebeuler Akrobaten "Carivo Deluxe", die Blues-Band "Blue Alley", das mittelalterliche "Duo Obscurum" oder "Gabriel, der Feuerengel". Weitere Informationen finden Sie hier.

Der Meißner Kultursommer zeigt am Wochenende sein ganzes flirrendes Spektrum von leidenschaftlichen, sinnlichen und satirischen Tönen bis hinzu brachialen Soundexperimenten. Auf Heinrichsplatz, Markt, Domplatz und Meißner Spielplätzen erklingt Musik und lädt zum Lauschen, Flanieren oder Mitmachen ein. Am Samstag spielt unter anderem das blaswerk meissen ab 18 Uhr auf dem Markt. Unter der musikalischen Leitung von Martin Weiske spielt das Orchester für alle Generationen „ABBA, Queen und Roland Kaiser“ und noch vieles mehr. Die ersten Spielplatzkonzerte laden dann am Sonntag ab 15 Uhr ein. Die Dresdner Band FIRLEFANZ UND GRETE zum Kinderliedermitmachkonzert auf den Spielplatz am Lutherplatz und ab 17 Uhr in den Käthe-Kollwitz-Park ein.

Gemeinsam mit dem Rotary Club Radebeul lädt Schloss Wackerbarth zum ersten Mal zu einer Freilichtmalerei in seine barocke Anlage ein. Ein ganzes Wochenende lang verwandelt sich das Weingut im Rahmen der Veranstaltung „Kunst geht in Gärten“ in ein Freiluft-Atelier für 16 Künstlerinnen und Künstler aus der Region. Besucher können den Teilnehmern über die Schultern schauen und live miterleben, wie echte Kunstwerke entstehen. Von Malereien, Zeichnungen und Grafiken bis hin zu Skulpturen und Plastiken wird dabei ein abwechslungsreicher Einblick in die Kunstszene im Elbtal geboten. Die Malerei auf Schloss Wackerbarth beginnt täglich um 10 Uhr. Der Eintritt ist frei.