• Foto: DPA Jens Kalaene

Klepsch: Raucher verlieren 10 Jahre Lebenzeit

Zuletzt aktualisiert:

Anläss­lich des Weltnicht­rau­cher­tages an diesem Mittwoch hat Gesund­heits­mi­nis­terin Barbara Klepsch (CDU) an die lebens­ver­län­gernde Wirkung des Aufhö­rens erinnert. «Jeder Raucher verliert durch­schnitt­lich 10 Jahre Lebens­zeit», erklärte sie am Dienstag in Dresden.

Durch langjäh­riges Rauchen würden körper­liche Alterungs­pro­zesse beschleu­nigt und schwere Folge­er­kran­kungen ausge­löst. «Wer jedoch frühzeitig mit dem Rauchen aufhört, kann sein Leben verlän­gern», meinte Klepsch. 80 Prozent der deutschen Lungen­krebs­toten seien Raucher. Allein in Sachsen seien im Jahr 2014 knapp 2500 Menschen daran erkrankt, wie eine aktuelle Auswer­tungen des Gemein­samen Krebs­re­gis­ters ergeben habe.(DPA)