• Dekan Markus Böhme (li.) und Superintendent Harald Pepel beim Pressegespräch im Dom. (c) Redaktion

Kirchgemeinden laden im Mai zur 1. Nacht der offenen Kirchen

Zuletzt aktualisiert:

In Zwickau wird es am 4. Mai zum ersten Mal eine "Nacht der offenen Kirchen" geben. Sie ist Teil des Programmes zum 900-jährigen Stadtjubiläum. Insgesamt öffnen 19 Kirchen und Gebetsräume von katholischen, protestantischen und freikirchlichen Gemeinden ihre Türen, sagte Superintendent Harald Pepel. Von 18.00 Uhr bis Mitternacht gibt es Angebote wie Taizé-Meditation, Orgelspiel und Nachtgebet.

Im Dom St. Marien erfahren Sie Interessantes über die Figuren der Zwickauer Reformationsgeschichte an der Nordseite des Gotteshauses. In der Lutherkirche gibt es Schauspiel, Bibellesungen und einen Abendsegen mit Turmführung. In Planitz lädt z.B. die Schlosskirche zu Musik und Meditation. Das komplette Programm finden Sie hier.