• Die Kirche in Gornsdorf wurde von 1821 bis 1822 errichtet. Foto © Georg Ulrich Dostmann/ERZ-Foto.

Kirche in Gornsdorf erstrahlt in neuem Glanz

Zuletzt aktualisiert:

Nach gut anderthalb Jahren Bauzeit ist die Kirche in Gornsdorf fertig saniert. Über ein Dutzend große Fenster wurden ersetzt. Damit muss jetzt nicht mehr so viel viel geheizt werden. Außerdem wurden zum Beispiel die Fassade erneuert, Türen aufgearbeitet, Treppen gebaut. Und die Kirche hat jetzt auch einen barrierefreien Zugang.

285.000 Euro wurden investiert. Die Kosten für die Sanierung teilt sich der Freistaat mit Landeskirche und Kirchgemeinde.

„Anlass für die Sanierung ist das 200-jährige Jubiläum der Kirchweihe im Jahr 2022“, sagte Thomas Schubert, der Vorsitzende des Kirchenvorstands. „Ich bin froh über die erfolgte Sanierung, weil die Werterhaltung von Gebäuden zukünftig immer schwerer zu finanzieren sein wird“, sagt der 63-Jährige. Außerdem macht die Kirche durch die Sanierung einen einladenderen Eindruck auf Besucher und sorgt für ein schöneres Ortsbild. (Georg Ulrich Dostmann)