Kindergartenkind an Corona erkrankt

Zuletzt aktualisiert:

In Chemnitz hat sich ein Kindergartenkind mit dem Coronavirus infiziert. Darüber hat am Freitag das Gesundheitsamt informiert. Die Kita-Gruppe, in der das Kind betreut wird, muss jetzt eine 14-tägige Quarantäne, ebenso alle Kontaktpersonen ersten Grades.

Um welche Einrichtung es sich handelt, wurde aus Datenschutzgründen nicht genannt. Die Kita bleibt aber weiter geöffnet. Nach der aktuellen Corona-Verordnung sind die Kindergartenkinder derzeit in feste Gruppen eingeteilt, um Kontakte untereinander zu vermeiden.

Auch in einem Chemnitzer Altenheim wurde Quarantäne angeordnet, nachdem dort eine Besucherin positiv getestet wurde. Aktuell gibt es in Chemnitz 206 bestätigte Fälle von Corona, zwei mehr als am Donnerstag.