• Rund 150 Lichter brannten am Montagabend vor dem Rathaus - vor allem Grab- und Teelichter.

Kerzen und "Spaziergang" - Polizei stoppt Protestzug

Zuletzt aktualisiert:

In Zwickau gab es am Montagabend Proteste gegen die Corona-Politik. Rund 250 Personen setzen sich zu einem so genannten Spaziergang in Bewegung. Allerdings stoppte die Polizei den Demonstrationszug in der Peter-Breuer-Straße und stellte die Personalien von 173 Teilnehmern fest. Laut sächsischer Corona-Notfall-Verordnung sind derzeit nur Versammlungen von zehn Personen an einem festen Ort erlaubt. Vor dem Rathaus wurden etwa 150 Lichter angezündet und abgestellt. Auf einem Pappplakat steht „Freiheit ist das einzige was zählt.“