Kellerbrand in Langebrück

Zuletzt aktualisiert:

In Langebrück hat es am Donnerstagabend einen Einsatz der Feuerwehr gegeben. Im Keller eines Mehrfamilienhauses auf der Badstraße waren aus noch unbekannter Ursache Gegenstände aus Holz in Brand geraten. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte war der Keller schon voller Rauch. Eine Person, die Löschversuche unternahm, wurde verletzt und sofort durch die Kameraden betreut. Ein brennender Holzrahmen wurde aus dem Keller geholt und abgelöscht.

Die Hitzeentwicklung des Brandes führte zum Schmelzen von Kunststoffteilen von Elektrokästen im Keller. Das Gebäude wurde stromlos geschaltet. Schließlich wurde der Keller maschinell belüftet und die Mieter konnten in ihre Wohnungen zurückkehren. Die verletzte Person wurde in ein Krankenhaus gebracht. Im Einsatz waren 35 Einsatzkräfte.