Keine Schulter- OP bei Dynamos Stark

Zuletzt aktualisiert:
Autor: Sport

Dynamos Mittelfeldspieler Yannick Stark fällt wie erwartet vorerst aus. Er hatte sich am Samstag im Abschlusstraining vor dem Lübeck-Spiel das linke Schultergelenk erst aus- und einen Moment später direkt wieder eingerenkt.

Die daraus resultierenden Schulterprobleme verhinderten einen Einsatz in der Partie gegen die Lübecker. Stark wird vorerst konservativ behandelt und nicht operiert.  “Die Ärzte haben mich eingehend untersucht und ich bin guter Hoffnung, dass ich durch eine Belastungspause des betroffenen Gelenks an einem operativen Eingriff vorbeikomme.“ erklärte Stark in einer Mitteilung des Vereins. Stark wird physiotherapeutisch behandelt. Wann er wieder ins Mannschaftstraining einsteigen kann, ist derzeit offen.