• Der Zaun entlang der Neiße bietet keinen vollkommenen Schutz. Immer wieder schaffen es Wildschweine, die Barriere zu überwinden.

Kampf gegen Schweinepest - Hunde im Einsatz

Zuletzt aktualisiert:

Sachsen schickt Schnüffelnasen an die Schweinepest-Front. Speziell abgerichtete Hunde sollen in der Oberlausitz nach  Wildschweinen suchen. Die ersten fünf Teams seien einsatzbereit, so das Sozialministerium. Sie wurden in Sachsen ausgebildet. Die Hunde sollen infizierte Wildschweine finden und Jäger die Tiere erlegen. Damit könnten  Infektionsketten gebrochen werden.  

Wildschweine übertragen den Erreger auf Hausschweine. Das Virus ist für den Menschen ungefährlich, kann aber große Schäden in der Landwirtschaft anrichten.  So musste der Tierbestand eines Biohofes im Spree-Neiße-Kreis gekeult werden.  B

Bislang wurden in der Oberlausitz rund 340 Fälle bei Wildschweinen festgestellt.