Julius Kade kehrt zurück nach Dresden

Zuletzt aktualisiert:
Autor: Sport

Nur wenige Tage vor Beginn der neuen Zweitligasaison hat Dynamo einen weiteren Neuzugang bekanntgegeben. Julius Kade, der bereits den Aufstieg mit den Schwarz-Gelben feierte, wird von Erstligist Union Berlin an die Elbe zurückkehren. Darüber informierte heute der Verein. Der 22-Jährige hat bei der SGD einen Dreijahresvertrag unterschrieben und wird bei Dynamo mit der Rückennummer 30 auflaufen. Über die Ablösesumme haben unterdessen beide Vereine Stillschweigen vereinbart.

„Julius ist ein sehr gut ausgebildeter Spieler, mit einem großartigen Charakter. Er hat sich in der vergangenen Saison bei uns super entwickelt und gezeigt, wie wichtig er für unsere Mannschaft sein kann. Wir freuen uns sehr darüber, dass wir im Interesse aller am Transfer beteiligten Parteien nun eine optimale Lösung gefunden haben. Es war sowohl unser als auch ‚Jules‘ ausdrücklicher Wunsch, dass er auch in den kommenden Jahren bei Dynamo spielt. Es ist ein schöner Tag, dass dies nun geklappt hat und Julius zurück in Dresden ist“, erklärte Dynamos Sportgeschäftsführer Ralf Becker.

Kade wechselte bereits im vergangenen Sommer von Union Berlin zu Dynamo, wo der 1,82 Meter große Mittelfeldspieler in 30 Pflichtspielen erheblich zur Dresdner Drittliga-Meisterschaft beitrug. Im Sommer zogen die Köpenicker eine Rückkauf-Option in Höhe von 500 000 Euro. Doch wie bereits vor einem Jahr traute die Union-Verantwortlichen dem in der Jugend von Hertha BSC ausgebildeten Linksfuß den Sprung in den Bundesliga-Kader nicht zu.