Jazztage planen Konzerte im Sommer und Herbst

Zuletzt aktualisiert:

Die Jazztage haben heute ihr Programm veröffentlicht. Unter dem Motto „Jazzt erst recht“ sind ab Oktober bereits 60 Konzerte geplant, darunter mit Stars wie Gregory Porter, Dee Dee Bridgewater und Ute Lemper.

Das diesjährige Gesicht der Jazztage ist die 30-jährige amerikanische Jazzsängerin Jazzmeia Horn als Verkörperung der Renaissance des Jazz in der jungen Generation von heute. Damit steht sie auch für das neue Format JAZZ´N‘FUTURE, mit dem die Jazztage ihre Tätigkeit im Nachwuchsbereich erweitern. Horn hat ihr Programm unter den Titel „Jazzt erst recht“ gestellt und setzt sich mit ihrer Stimme gegen Rassismus und Ungerechtigkeit ein.  33 Tage gehen die Jazztage im Herbst mit 250 Künstlern aus 22 Ländern.

Des Weiteren wird es unter dem Motto „Summertime“ den ganzen Sommer über Konzerte an verschiedenen Stellen geben. Unter anderem zweimal pro Woche kostenfrei mit Bitte um Spenden im Schillergarten. Los gehts schon diesen Samstag.

Audio: