Ingo Encke

Zuletzt aktualisiert:

Ohne Nachrichten kann ich nicht. Egal ob in der Straßenbahn, im Café oder auf der Wohnzimmercouch: ich lese ständig Nachrichten auf dem Smartphone, blättere in der Zeitung oder höre die News von meinen Kollegen bei HITRADIO RTL.

Bei Euren Frühaufstehern ist es täglich von 5 bis 10 mein Job, das Jägerlatein und Fachchinesisch von Politikern oder Fachleuten in verständliches Deutsch zu übersetzen. Natürlich liegt dabei der Fokus dabei immer auf uns in Sachsen. Damit ihr morgens schon wisst, was bei euch vor der Haustür passiert!

Die trockene Theorie ist nicht so meins, für mich zählen Fakten, schnelles Arbeiten und die Zusammenarbeit mit den vielen Kollegen hier in Redaktion. Wie mein Patenonkel schon immer gesagt hat: Nur was Dir Spaß macht, kannst Du auch wirklich gut machen!

Weil bei uns in Sachsen immer richtig viel los ist, haben wir auch viele zu berichten. Spannend ist es immer, wenn ich mit den Menschen hinter den Nachrichten sprechen und ein Interview machen kann: Mit dem Mann, der früher Schüler bei der Kultusministerin war, mit dem Gewerkschafter, der sich für Arbeitsplätze bei uns in Sachsen einsetzt, mit dem Politiker, der seine menschliche Seite zeigt oder mit dem Tierschützer, der in der Lausitz Frösche über die Straße trägt.

Privat liebe ich es in Sachsen unterwegs zu sein. Gerne trink ich mal ein gutes sächsisches Bier in der Leipziger Gottschedstraße oder der Dresdner Neustadt oder ich sitze und jubel in einem Stadion im Erzgebirge. Gerne fahre ich mit dem Zug entlang der Elbe, um dann in der Sächsischen Schweiz den Ausblick zu genießen. Gerne besuche ich Freunde in der Lausitz, um mit ihnen zu feiern. Gerne esse ich ausführlich im Erzgebirge oder Vogtland in einem zünftigen Restaurant.

Besonders angetan hat es mir die Lausitz. Ich liebe schöne Städte wie Bautzen oder Görlitz und liebe es durch die Lausitzer Landschaften zu fahren. Vielleicht ist das ja genetisch so programmiert. Mein Ur-Ur-Ur-Großvater war ein Lausitzer Pfarrer und mein Vorfahr Ernst Encke hatte im 19. Jahrhundert seine Fotostudios in Görlitz und Reichenbach.

Ich wohne nicht weit entfernt von unseren HITRADIO-RTL-Studios in Dresden. Das hat den Vorteil, dass ich zu Fuß zur Arbeit komme. Außerdem kann mich Frühaufsteher Mirko Jacob notfalls noch telefonisch wecken, falls ich mal verschlafen sollte. Sowas klappt in einem coolen Team, wie bei den Frühaufstehern immer. Wir kennen uns seit Jahren und haben jeden Morgen Spaß daran für Euch zusammen zu arbeiten. Wir sind keine Schauspieler und könnten gute Laune gar nicht vorgaukeln. Genau das macht mir so viel Spaß bei den Frühaufstehern: Echte Typen und eine ehrliche Show!

Genau das gefällt mir übrigens auch an den Menschen bei uns in Sachsen so gut. Hier geht es ehrlich zu, ohne Schickimicki. Hier lachen Menschen viel zusammen und es ist in Sachsen so ungemein gemütlich - bei 'nem Scheelchen Heeßen oder auch einem guten sächsischen Bier.

Immer von 5 bis 10 hört ihr von mir alle halbe Stunde die wichtigsten News des Morgens. Ich freue mich, auch von euch zu hören! Schreibt mir einfach hier oder über unsere HITRADIO RTL-App eine kurze Nachricht!