• v.l.n.r. Frank Buchholz (Mitglied Bürger für Meißen), Martin Schmidt (teilAuto-Regionalleiter), Olaf Raschke (Oberbürgermeister Meißen), Anatoly Arkhipov (Verkehrsplanung Stadt Meißen)

In Meißen kann man sich jetzt Autos "teilen"

Zuletzt aktualisiert:

Wer kein eigenes Auto hat, aber eins braucht, kann sich in Meißen jetzt eins "teilen". Der Carsharing Anbieter teilAuto ist nun auch in Meißen am Start. Die "Bürger für Meißen" haben lange darum gekämpft. Die Eröffnung der Stationen hatte sich immer wieder verzögert; wegen Corona und wegen fehlender Verfügbarkeiten den Fahrzeugherstellern.

Das Carsharing-Angebot steht an zwei Standorten in Meißen zur Verfügung: Ein Stellplatz befindet sich am Busbahnhof in unmittelbarer Nähe des Meißner Bahnhofs sowie auf dem Kleinmarkt in der Meißner Altstadt. Der Parkplatz am Kleinmarkt, der sonst kostenpflichtig ist, wird teilAuto von der Stadt zur Verfügung gestellt.

Für das organisierte Autoteilen stehen ein Ford Fiesta sowie ein Ford Focus zur bereit, die einfach über die App, die Website oder telefonisch reserviert werden können.