• Nach einem Bran in einer Anlage in Großzschachwitz (Archivfoto: dpa)

    Nach einem Bran in einer Anlage in Großzschachwitz (Archivfoto: dpa)

Immer wieder Brände in sächsischen Recyclinganlagen

Zuletzt aktualisiert:
Autor: dpa

Die Grünen in Sachsen kritisiseren die große Zahl von Bränden in Abfall- und Recyclinganlagen im Freistaat. Der Landtagsabgeordnete Volkmar Zschocke hat heute für letztes Jahr 25 Brände aufgelistet. Seit Jahren brenne es im Schnitt ein bis zweimal pro Monat in solchen Anlagen. Die Leidtragenden seien Anwohner, Landwirte oder Imker. Denn Abfallbrände würden einen Cocktail schädlicher Stoffe freisetzen.

Zschocke zufolge sind neben Auflagen eine konsequente Kontrolle der Lagerung, Überwachungstechnik und automatische Feuerlöschanlagen notwendig. «Ein hoher Anteil bei den Brandursachen ist die Selbstentzündung.» Dies weise auf unsachgemäße Lagerung sowie eine ungeeignete Überwachung hin.