Immer weniger Menschen sind in Sachsen arbeitslos

Zuletzt aktualisiert:

In Sachsen sind so wenige Menschen arbeitslos wie noch nie seit Einführung der Statistik 1991. Im Oktober sind 109.100 Männer und Frauen ohne Job gewesen. Im September sind es noch 111.000 gewesen. Die Arbeitslosenquote ist innerhalb eines Monats um 0,1 Prozentpunkte auf 5,1 Prozent gesunken.

Der Chef der Landesarbeitsagentur Sachsen, Klaus-Peter Hansen, hat unserem Sender gesagt, dasss die fortgesetzte Herbstbelebung ein Grund für die positive Entwicklung sei. Der Bedarf an Fachkräften in den Unternehmen sei nach wie vor hoch. Viele Jugendliche, die im Sommer eine Ausbildung abgeschlossen haben, hätten ihren ersten Arbeitgeber gefunden. Außerdem würde es mehr Sachsen geben, die eine Weiterbildung machen.