• JVA in Leipzig (Foto: dpa)

Immer mehr alte Gefangene in Sachsens Knästen

Zuletzt aktualisiert:

In Sachsens Gefängnissen sitzen immer mehr Senioren ein. Im letzten Jahr sind über 220 Gefangene über 55 Jahre alt gewesen; das ist ein Drittel mehr als 2010.

Das Justizministerium in Dresden hat mitgeteilt, dass unter ihnen sowohl Ersttäter sind als auch Profis, die schon über die Hälfte ihres Lebens hinter Gittern gesessen haben. Ihre Straftaten reichen von Betrug und Untreue bis hin zu Mord und Totschlag.

Im Gefängnis Waldheim gibt es eine Station für Ältere; sie bekommen z.B. statt nur einmal zweimal Hofgang.