• Imany, Foto: Universal

Imany - "The Wrong Kind Of War"

Zuletzt aktualisiert:

Imany heißt eigent­lich Nadia Mladjao, kommt aus der südfran­zö­si­schen Hafen­stadt Marti­gues und verfolgt in Paris ihre Karriere als Musikerin seit 2008. Musika­lisch reichen ihre Vorlieben von Bob Dylan bis 2Pac. Und sie hört Justin Bieber (ist ihr ein bisschen peinlich, aber sie steht dazu).

„Don´t Be So Shy“ ist laut Media Control der amtliche Sommerhit 2016 in Deutsch­land, ein Remix von dem russi­schen DJ Duo Filatov  & Karas. Der Erfolg dieser Dance­ver­sion fiel zusammen mit dem Fertig­stellen von Imanys aktuellem Album. Deshalb haben es der Remix und eine Livever­sion von „Don´t Be So Shy“ auf das Album geschafft.

Das Album an sich ist eine Mischung aus Soul, Jazz und Folk, mit einer leichten Chanson­note. Gleich der erste Song auf „Wrong Kind Of War“ bringt ordent­lich Power, erinnert ein bisschen an Adeles Riesenht „Rolling In The Deep“, „Power Of Soul“ ist dabei ein völlig eigen­stän­diger Song, ein musika­li­scher Schrei der Liebe gegen Gewalt im Fernsehen oder Gewalt, die durchs Fernsehen verherr­licht wird. Weiterer Anspiel­tipp, der von der Ausstrah­lung positivste Song des Albums „The Silver Lining“. Das ganze Album hört sich sehr gut an, ist abwechs­lungs­reich, origi­nell und voller Soul.