• Bild: Verdi_dpa

Im öffentlichen Dienst soll morgen gestreikt werden

Zuletzt aktualisiert:

Morgen könnte es nicht nur an unseren Schulen etwas chaotisch laufen.

Denn die Landesbeschäftigten der Stadt Leipzig und des Landkreises Nordsachsen werden ihre Arbeit niederlegen. Wie die Gewerkschaften verdi und GEW mitgeteilt haben, gibt es morgen Vormittag auf dem Richard-Wagner-Platz eine Kundgebung.

Gefordert werden 6% mehr Geld, mindestens aber 200 Euro. Bei der letzten Verhandlungsrunde in der vergangenen Woche kam es zu keinem gemeinsamen Ergebnis.

Die Länderseite weist die Forderungen als überzogen zurück.