Icefighters verlieren nach Penaltyschießen

Zuletzt aktualisiert:
Autor: Sport

Die Icefighters Leipzig haben das Derby in der Eishockeyoberliga knapp verloren. Bei den Saale Bulls Halle musste sich die Mannschaft von Trainer Sven Gerike am Freitagabend nach Penaltyschießen mit 3:4 geschlagen geben. Die Leipziger hatten in der regulären Spielzeit große Moral bewiesen. Rund neuneinhalb Minuten vor Ende lagen die Icefighters noch mit 0:3 zurück. Durch die Tore von Florian Eichelkraut (51. & 60.) und Michal Velecky (52.) kamen die Leipziger aber zum Ausgleich.

Weil in der Verlängerung der Siegtreffer nicht fallen wollte, musste das Penaltyschießen her. In diesem war das Glück auf Seiten der Hallenser. Für die Icefighters geht es nächsten Freitag mit dem Heimspiel gegen die Crocodiles Hamburg weiter.