Hosiner verlässt Dynamo

Zuletzt aktualisiert:

Philipp Hosiner verlässt Dynamo. Der 32-Jährige wechselt zum Regionalligisten Offenbacher Kickers. Bei den Hessen hat der Offensivspieler einen Vertrag bis Sommer 2024 unterschrieben. Das gaben beide Vereine am Dienstagabend bekannt. Über die Ablösemodalitäten haben beide Vereine Stillschweigen vereinbart.

Hosiner verabschiedete sich am Montag persönlich von der Mannschaft. „Die Zeit bei der SG Dynamo Dresden werde ich in schöner und guter Erinnerung behalten – auch, weil wir mit der Drittliga-Meisterschaft und dem Aufstieg einen großen Erfolg erreicht haben. Zudem sind viele Freundschaften entstanden, die gewiss Bestand haben werden.“, so der Österreicher, der in der Zweitliga-Hinrunde auf acht Einsätze kam, davon allerdings sieben Mal eingewechselt wurde.  

Hosiner wechselte im Sommer 2020 vom Chemnitzer FC nach Dresden. Am sofortigen Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga war er maßgeblich beteiligt, unter anderem mit zehn Toren und zehn Vorlagen beteiligt.