• Für Teile der Oberlausitz gilt bereits die höchste Waldbrandgefahrenstufe 5. (Symbolbild)

Hohe Waldbrandgefahr in der Oberlausitz

Zuletzt aktualisiert:

Das heiße und trockene Wetter sorgt auch bei uns in der Oberlausitz für eine höhere Waldbrandgefahr. Für heute werden sachsenweit die Gefahrenstufen drei bis vier erwartet, so Sachsenforst. Die höchste Warnstufe fünf wird dabei für die nördlichen Teile der Landkreise Bautzen und Görlitz prognostiziert. Waldbesucher seien daher angehalten, besonders vorsichtig zu sein, um Brände zu verhindern. Dazu gehört unter anderem, im Wald nicht zu rauchen.

In Sachsen gibt es laut Sachsenforst fünf Waldbrandgefahrenstufen. Stufe eins bedeutet den Angaben nach eine sehr geringe Gefahr, die Stufe fünf eine sehr hohe Gefahr.

Alle Informationen zur aktuellen Waldbrandgefahr und dem richtigen Verhalten können in der mobilen App "Waldbrandgefahr Sachsen" von Sachsenforst schnell und unkompliziert erhalten werden. Die Waldbrand-App ist in allen App-Stores kostenfrei erhältlich.